Pinterest Marketing für Podcaster in 6 Schritten

von Julia Schoenhoff

In unserer neusten Podcast-Episode hat Natalie Silke Schönweger interviewt. Sie ist die Expertin für das Thema Pinterest für Podcaster. Wir zeigen dir heute Schritt-für-Schritt, was du beachten solltest und geben dir Pinterest Marketing Tipps für deine Podcast Reichweite. Viel Spaß!

3. November 2021

In unserer neusten Podcast-Episode hat Natalie Silke Schönweger interviewt. Sie ist die Expertin für das Thema Pinterest für Podcaster. Wir zeigen dir heute Schritt-für-Schritt, was du beachten solltest und geben dir Pinterest Marketing Tipps für deine Podcast Reichweite. Viel Spaß! 


Schritt 1: Ist Pinterest für dich überhaupt als Marketingkanal interessant?

Pinterest ist für Podcaster dann interessant, wenn der Podcast professionell betrieben wird. Aber auch Podcasts, die nur als Hobby veröffentlicht werden, können durch Pinterest Reichweiten generieren! Es kommt immer auf die Zielsetzung an: 

  • Ist es dein Ziel auf den Podcast aufmerksam zu machen? 
  • Möchtest du eine Dienstleistung verkaufen? 
  • Oder deinen Expertenstatus kommunizieren? 

Dann ist Pinterest auf jeden Fall die richtige Plattform für dich! 

Hol dir die Free Guides

Erhalte kostenlosen Zugriff auf exklusive Pinterest Anleitungen und Tipps

Schritt 2: Die Einrichtung

Bei der Einrichtung des Pinterest Accounts für Podcaster unterscheiden sich die Basics nicht von anderen Accounts. Wichtig ist, dass in der Profilbeschreibung auf den Podcast aufmerksam gemacht wird. So wissen die Nutzer direkt, dass es sich um audiovisuelle Inhalte auf dem Profil handelt. Außerdem solltest du deine Website verifizieren und auch die Möglichkeit nutzen andere Seiten, wie YouTube oder Instagram zu verifizieren. Das steigert die Brand Awareness! Nach einer umfassenden Keywordrecherche solltest du mit dem Erstellen der Inhalte beginnen. Hier erfährst du mehr über die Keywordrecherche auf Pinterest. Um deinen Account mit Inhalten zu füllen, erstellst  du thematisch passende Pinnwände und füllst sie mit eigenem und fremdem Content.

Melde dich zum Pinsight Newsletter an

Bekomme die neusten Tipps & Features zu Pinterest direkt in dein Postfach! Du kannst die Mails natürlich jederzeit wieder abbestellen – was wir allerdings nicht hoffen, da wir sehr viel Wert auf Mehrwert legen! Mit der Anmeldung bist du gleichzeitig Mitglied unseres Skana Media Insider Clubs und hast exklusiven Zugriff auf kostenlose Pinterest Ressourcen!

Schritt 3: Pins erstellen

Bei dem Pindesign für Podcaster ist es wichtig, dass die Nutzer*innen direkt auf dem Pin erkennen können, dass es sich um einen Podcast handelt. Dazu können Icons, wie ein Mikro oder Call-to-Actions eingesetzt werden.  So wissen die Nutzer direkt, was sie erwartet und können entscheiden, ob sie Lust auf Audio Content haben oder nicht, so hältst du die Absprungrate gering. Weitere wichtige Elemente auf den Pins: 

  • Name des Podcasts
  • Logo
  • die Episode XY

Tipp: Achte immer darauf, dass du einen Mehrwert auf dem Pin für die Nutzer bereit hältst. Hat der Pinterest Nutzer das Gefühl, dass die Inhalte hinter den Pins sie im Leben weiterbringen, dann ist die Bereitschaft groß auf den Pin zu klicken. 

Schritt 4: Die Pin Formate

Auf Pinterest gibt es einige Formate, die man nutzen kann. Für Podcaster eignen sich alle Formate. Eine detaillierte Übersicht über die Formate findest du in diesem Blogartikel. 

Über Standard-Pins können eher Klicks generiert werden und Video-Pins eignen sich für Aufmerksamkeit. 

Infografiken eignen sich mehr um Reichweite zu bekommen. Die Nutzer haben den Mehrwert meist direkt auf der Infografik und klicken nicht unbedingt für weitere Infos auf den Link. Sie animieren dazu, sich sie zu merken, deswegen ist das Branding auf der Grafik wichtig. So wird dein Podcast Name oder dein Markenname weiter verbreitet.

Auch Idea Pins eignen sich für Podcaster. Probiere es einfach mal aus! Durch Idea Pins werden die Nutzer auf dein Profil aufmerksam und es kann zu neuen Reichweiten kommen. 

Video-Pins können bei Podcastern mit Audiogrammen ausgestattet werden. Das ist die bildliche Darstellung der Tonspur mit Ausschlägen. Diese kann man dann ganz einfach als Video auf den Pin setzen. Mit Headliner oder Wave kannst du ganz einfach deine Audiogramme erstellen. Hier bekommst du noch weitere Infos, wie du Autogramme nutzt, um deinen Podcast zu promoten.

Beachte: Viele Nutzer nutzen Pinterest App ohne Ton, deswegen solltest du Untertitel einfügen, um so alle Nutzer optimal zu erreichen.

3 Tipps, um deine Podcast Folge auf Pinterest anzuteasern

Tipp 1 Idea Pins: Man kann super easy Instagram Storys als Idea Pin recyclen, da sie das gleiche Format haben.

Tipp 2 Inforgrafik: Um die Nutzer auch über eine Infografik auf die Website zu leiten, könntest du bspw. bei 7 Tipps nur 3 auf die Infografik setzen und die anderen 4 können die Nutzer im Podcast erfahren.

Tipp 3 Audiogramme: Nutze einen spannende Teaser/Satz aus deinem Podcast als Audiogramm. So haben die Nutzer direkt Lust auf mehr Infos und pinnen gerne weiter! 

Schritt 5: Die Website Optimierung

Silke empfiehlt Transkripte auf der Website einzubauen. Diese haben auch eine positive Wirkung auf Google und sind wertvoller SEO Content. Die Transkripte solltest du trotzdem für Google anpassen und nicht nur runterschreiben (lassen). Auch Blogartikel mit Inhalten aus dem Podcast kannst du super auf deiner Website einbauen. So erreichst du nicht nur die Nutzer, die gerne Podcasts hören, sondern auch diejenigen, die lieber Artikel lesen. Zwei Fliegen mit einer Klappe! 

Tipp: In deinem Blogartikel solltest du immer deine Podcast Folge und auch pinbare Grafiken einbauen. Außerdem sind Buttons zu Spotify oder iTunes von Vorteil. Vergiss nie, den Nutzern den Weg vorzugeben, den sie gehen sollen!

Silkes wichtigster Tipp für Pinterest für Podcaster: Einfach mal anfangen!

Schritt 6: Einen Workflow entwickeln

Um effizientes Pinterest Marketing für deinen Podcast zu betreiben, hilft dir ein Workflow. So kannst du nach jeder Episode direkt deinen Podcast in Pins umsetzen. Bereite also alle Grundlagen vor. Dafür erstellst du bei Canva Pin Design Vorlagen, die du für deine Pins immer wieder nutzt. Du setzt dann einfach nur noch neue Texte und Bilder ein und schreibst passende Texte, die mit relevanten Keywords ausgestattet sind. Diese Pins verteilst du dann auf thematisch passenden Pinnwänden. Die Pinnwände sollten ebenfalls mit relevanten Keyword versehen sein, sowohl im Titel, als auch in der Beschreibung der Pinnwand. Um relevante Keywords zu finden, führst du die Keywordrecherche durch. Für die optimale Veröffentlichung der Pins empfehlen wir dir Tailwind als automatisiertes Posting-Tool zu nutzen. Hier erfährst du mehr über Tailwind.

Mit diesen Vorbereitungen steht deinem Pinterest Marketing nichts mehr im Weg! 


Wie sieht es eigentlich mit Pinterest Ads bei Podcastern aus?

Pinterest Ads sind ein wichtiger Teil eines erfolgreichen Marketings und ab und zu unverzichtbar. Du möchtest wissen, wann genau du Pinterest Ads einsetzen solltest und wie du deinen Podcast bewerben solltest? Das erfährst du in unserer Podcast Episode #89. Außerdem erwarten dich tiefergehende Einblicke und Meinungen von der Expertin Silke Schönweger! Jetzt reinhören! 

Merk dir diesen Pin für später

Das könnte dir auch gefallen…

5 Pin-Formate auf Pinterest, die du kennen solltest

5 Pin-Formate auf Pinterest, die du kennen solltest

Welche Pin-Formate stehen dir auf Pinterest zur Verfügung? Von Instagram kennst du vermutlich den Standard-Post und den Karussell-Post. Zudem lassen sich dort auch Videos hochladen. Bei Pinterest sind deine Möglichkeiten ähnlich. Wir erklären dir im Einzelnen, wie du die Pin-Formate am besten nutzen kannst. Viel Spaß beim Ausprobieren!

mehr lesen