So gelingen dir deine Pinterest Werbeanzeigen!

von Franziska

Endlich ist es da, das neue Story Pin Format. Wir haben schon gespannt darauf gewartet! Dieses Pinformat ist aktuell, Stand März 2021, noch in der Beta Phase und noch nicht für alle Content Ersteller verfügbar. Wo du die Freischaltung beantragen kannst, erfährst du am Ende des Artikels. 

1. April 2021

Pinterest Werbeanzeigen sind für dich Neuland? Oder hast du vielleicht schon Erfahrungen mit Werbeanzeigen gemacht? Egal, ob du schon einmal Anzeigen geschaltet hast oder dich gerade auf unbekanntes Terrain begibst – wir haben heute 6 wichtige Tipps für deine Pinterest Werbeanzeigen für dich!

Das Coole an Pinterest Ads: Sie sind eine Mischung aus Facebook und Google Ads. Du kannst ein spezifisches Targeting einsetzen, genau wie bei Facebook. Parallelen zu Google gibt es bei den Suchanfragen, also den Keywords, für die deine Anzeige ausgespielt wird. 


Wann solltest du eine Werbeanzeige schalten? 

Zuallererst: Jeder kann Pinterest Ads schalten – egal, ob du:

  • einen Shop betreibst
  • Blogs veröffentlichst oder
  • Coaching Programme anbietest

Es kommt aber auf dein Ziel an: Möchtest du ein Produkt bewerben? Eine Saison pushen? Hast du vielleicht gerade eine Rabattaktion oder ein Gewinnspiel, das du bewerben möchtest? Oder aber du möchtest deine Reichweite nach dem Start auf Pinterest durch Anzeigen pushen? Für jedes dieser Ziele kannst du die Werbeanzeigen nutzen! 

Der Unterschied zu organischen Pins: Über das Schalten von Anzeigen kannst du spontan reagieren und hohe Reichweiten generieren. Wir wissen ja schon, dass organische Pins einige Zeit brauchen, um Reichweite und Impressionen zu sammeln – das ist bei Ads anders. Perfekt also bspw. für das Bewerben deiner Osteraktion! 

Nach der kleinen Einführung starten wir jetzt mit den Tipps rund um deine Pinterest Werbeanzeige! 


Tipp #1: Warte nicht zu lange

Wir empfehlen dir: Warte nicht zu lange mit dem Schalten deiner Anzeigen. Die Preise werden nicht günstiger werden. Immer mehr Unternehmen entdecken Pinterest für sich. Das heißt: Die Konkurrenz steigt und so werden auch die Preise für die Anzeigen steigen. 

Tipp #2: Installiere den Pinterest Tag

Egal, ob du zu Begin direkt mit Anzeigen starten möchtest oder erst einmal organisch Reichweiten generieren möchtest – wir empfehlen dir von Anfang an den Pinterest Tag zu installieren. So kann Pinterest verschiedene Daten sammeln und dir stehen beim Schalten deiner Anzeigen wertvolle Informationen bereit, die dir bei deiner Performance helfen. Du möchtest wissen, wie du den Pinterest Tag installierst? Das zeigen wir dir Schritt-für-Schritt in unserem Insider Club

 

Tipp #3: Nutze den Ads Manager

Vielleicht hast du schon mal bei deinen gut performenden Pins den “Bewerben” Button entdeckt? Darüber kannst du deinen Beitrag ganz einfach in eine Anzeige verwandeln. Wir raten dir aber davon ab, diesen Button zu verwenden. Nutze lieber den Anzeigenmanager und baue da deine Kampagne auf. So kannst du dein individuelles Targeting einbauen und verschiedenen Anzeigen gegeneinander testen. 

Tipp #4: Die richtige Strategie 

Eine gelungene Basis ist die halbe Miete. Bevor du eine Anzeige schaltest, solltest du dir über dein Ziel im Klaren sein:

  • Möchtest du ein Produkt bewerben?
  • Den Traffic auf deiner Website erhöhen?
  • Deine Newsletter-Liste füllen?

Es gibt unendlich viele Ziele, die du verfolgen kannst. Wenn du weißt, mit welchem Ziel du deine Anzeige schalten möchtest, empfehlen wir dir ein Linkziel zu auszuwählen. Dieses Linkziel sollte für deine Anzeige und die Zielsetzung optimiert sein. Baue bspw. ein Pop-Up ein, über das sich die Besucher für deine Newsletter-Liste eintragen können.

Es gibt noch weitere wichtige Punkte, die für die Strategie deiner Werbeanzeige wichtig sind. Hör dir dazu gerne unsere neuste Pinsights Podcast Episode #79 an!

Tipp #5: Plane vorausschauend 

Unsere Empfehlung für dich: Erstelle von Anfang an verschiedene Designs und unterschiedliche Formate – lieber zu viel als zu wenig. So kannst du testen, welches Format und welches Design am besten performt und deine Anzeige daraufhin anpassen und optimieren. Nicht empfehlenswert ist es, neue Formate im Nachhinein einzubauen. Die einzigen Anpassung solltest du beim Budget oder Deaktivieren deiner Anzeigen machen. 

 

 

 

Tipp #6: Sei geduldig 

Deine Werbeanzeigen sind online? Dann gib Pinterest genug Zeit, um Daten zu sammeln. Wir empfehlen 5-7 Tage nichts an den Anzeigen zu verändern und erst danach Optimierungen zu machen. Du kannst deine Zahlen auch nach der ersten Zeit immer genau im Blick behalten und deine Anzeigen dementsprechend anpassen.

Weitere Tipps und Ideen für deine Werbeanzeige, findest du in unserer neusten Podcast Episode #79. Hier kannst du direkt die neue Pinsights Folge anhören!


Du möchtest dein Wissen über Werbeanzeigen vertiefen?

Dann komm gerne in unseren Skana Media Insider Club, da sind die Pinterest Ads im April das Fokusthema. Wir haben das Thema simpel gehalten und auch für Anfänger wird es leicht sein, die ersten Anzeigen zu schalten, versprochen! Es warten verschiedene Videos, Schritt-für-Schritt Anleitungen und Worksheets auf dich. Du lernst, was du beim Pin Design beachten solltest, wie du deine Kampagnen erstellst und wie du deine Anzeigen analysierest und optimierst. Ein weiteres cooles Feature an unserem Insider Club: Wir haben jeden Monat 2 Live-Calls, in denen du deine Fragen direkt an uns stellen kannst und wir dir weitere wertvolle Tipps mit auf den Weg geben können. Jetzt Mitglied werden!

Welche Themen findest du noch im Insider Club?

  • Texten für klickstarke Pins
  • Contenterstellung zu Trends & Saisons
  • Design & Canva Hacks für ansprechendes Pindesign
  • Website Optimierung für Pinterest
  • Pinterest Analytics 
  • Erweiterte Funktionen & Community Aktionen
  • Tailwind Automatisierung

Werde jetzt Teil unserer Skana Media Insider Club Community.

 

Skana Media Insider Club-Mitglieder Bereich für Pinterest Fortgeschrinnene-Pinterest Strategien-Online Kurs-Q&A

 

/p>

Das könnte dir auch gefallen…

So verbesserst du dein Ranking auf Pinterest

So verbesserst du dein Ranking auf Pinterest

Wie kann ich mit meinen Beiträgen viele Nutzer erreichen? Das ist wohl die Frage der Fragen, wenn es um Marketing geht. Auf Pinterest hängt dein Ranking von verschiedenen Faktoren ab. Wir zeigen dir, was genau dein Ranking und den Algorithmus beeinflussen und wie du dein Ranking verbessern kannst. 

mehr lesen
Pins komplett aus Pinterest löschen – so geht’s!

Pins komplett aus Pinterest löschen – so geht’s!

Du hast einen Pin von dir mit Fehler drauf entdeckt und möchtest diesen gerne komplett aus Pinterest löschen? Oder aber du möchtest deine kompletten Pins löschen? Es ist schwierig Pins komplett aus dem Pinterest Universum zu entfernen, da du deinen eigenen Pin zwar löschen kannst, aber das hat keinen Einfluss auf die Repins. Wir zeigen dir, wie es dir trotzdem gelingt die Pins inklusive der Repins entfernen zu lassen.

mehr lesen