So verbesserst du dein Ranking auf Pinterest

von Natalie

Wie kann ich mit meinen Beiträgen viele Nutzer erreichen? Das ist wohl die Frage der Fragen, wenn es um Marketing geht. Auf Pinterest hängt dein Ranking von verschiedenen Faktoren ab. Wir zeigen dir, was genau dein Ranking und den Algorithmus beeinflussen und wie du dein Ranking verbessern kannst. 

23. Juni 2021

Wie kann ich mit meinen Beiträgen viele Nutzer erreichen? Das ist wohl die Frage der Fragen, wenn es um Marketing geht. Auf Pinterest hängt dein Ranking von verschiedenen Faktoren ab. Wir zeigen dir, was genau dein Ranking und den Algorithmus beeinflussen und wie du dein Ranking verbessern kannst. 


Das ist das Ziel des Pinterest-Algorithmus

Der Algorithmus verfolgt das Ziel den Nutzern auf Pinterest relevante Inhalten anzuzeigen. Gleichzeitig geht es auch um das Ausspielen von aktuellen Inhalten. Es soll nämlich nicht der Eindruck bei den Nutzern entstehen, dass zwar thematisch passende Inhalte angezeigt werden, die aber nicht aktuell sind.

Was bedeutet Ranking überhaupt?

Du kennst es sicher bereits von Google, und so ist es auch auf Pinterest: Dein Ranking ist von zentraler Bedeutung für deine Reichweite. Aber was bedeutet Ranking überhaupt?  Es bedeutet, wo deine Inhalte im Feed und in den Suchergebnissen auftauchen und den Nutzern angezeigt werden. Das kann bei einem hohen Ranking direkt in den ersten beiden Zeilen sein.

Was kann der Algorithmus auslesen?

Für das Gestalten und Texten deiner Pins sowie das Texten der Pin-Beschreibungen und Pin-Titel ist es wichtig zu wissen, was der Algorithmus alles auslesen kann. Das sind alle uns bekannten Punkte: 

  1. Es spielt keine Rolle, ob du einen Begriff im Plural oder Singular verwendest, der Algorithmus erkennt dies und spielt deinen Pin beispielsweise zu „DIY-Projekt“ genauso aus wie zu „DIY-Projekte“.
  2. Der Algorithmus kann übersetzen und Synonyme auslesen.
  3. Pins, die von der Suchanfrage her den Keywords am nächsten kommen und gute Interaktionsraten haben, werden bevorzugt ausgespielt.
  4. Der Text auf dem Pin wird ausgelesen. Der Text auf dem Pin ist wichtig, um das Thema des Linkziels anzuteasern und auf den Inhalt neugierig zu machen, aber auch für den Algorithmus. Denn was viele nicht wissen: Der Algorithmus kann Bilder und Texte auslesen. Pinnst du zum Beispiel ein Bild von Audrey Hepburn, wird dieses automatisch klassifiziert in „Audrey Hepburn Style“ und in „1950s fashion“.
  5. Achte darauf, dass deine Schrift nicht zu verschnörkelt ist, denn möglicherweise können dann einzelne Buchstaben vom Algorithmus nicht ausgelesen werden.

 

Von diesen Faktoren wird dein Ranking beeinflusst 

Dein Ranking wird in erster Linie von drei Faktoren beeinflusst:

  1. Quantität: Achte darauf, regelmäßig zu pinnen. Pinne nicht 50 Pins an einem Tag, wenn du danach eine vierwöchige Pause einlegst. Besser ist es, wenn du kontinuierlich drei bis zehn Pins pro Tag veröffentlichst.
  2. Qualität: Großen Einfluss auf dein Ranking hat, wie Pinterest Nutzer deine Pins wahrnehmen. Dabei spielt die Reaktion auf deine Pins eine Rolle: Merken-Aktion, Close-ups und Klicks ergeben zusammen das Engagement auf Pinterest. Aber auch wie lange die Menschen sich auf deiner Seite aufhalten, ist wichtig. Wenn jemand nach drei Sekunden weiterklickt, spricht das nicht für gute Qualität und sendet kein positives Signal an den Algorithmus.
  3. Relevanz: Eine gute Qualität und eine quantitative Regelmäßigkeit reichen aber noch nicht alleine aus. Damit dein Content im Feed der Nutzer auftaucht, müssen die Inhalte auch gefragt sein und gesucht werden. Der Pinterest-Algorithmus muss merken, dass dein Content für die Nutzer interessant ist. Und hier kommen deine Keywords ins Spiel. Wenn du deine Inhalte so optimierst, dass sie ein perfektes Match mit den Suchanfragen deiner Zielgruppe bilden, steigen die Chancen, dass deine Pins im Such-Feed angezeigt werden. 

Jetzt hast du einen kleinen Blick hinter die Kulissen von Pinterest. Diese Einblick in die Welt des Algorithmus und der Pinterest Ranking Faktoren sollten dir bei deiner Reichweitensteigerung helfen!


So wirst du auf Pinterest noch erfolgreicher

Neu für dein Bücherregal. Wir haben unser eigenes Pinterest Marketing Buch geschrieben! Dort erfährst du alles über die visuelle Plattform Pinterest, erfolgreiche Strategien und Expertentipps von uns. Hier kannst du es direkt vorbestellen! Wir freuen uns drauf, dich mit in auf eine spannende Reise in die Pinterest Welt zu nehmen. 

Skana Media Insider Club-Mitglieder Bereich für Pinterest Fortgeschrinnene-Pinterest Strategien-Online Kurs-Q&A

 

/

Das könnte dir auch gefallen…

Pins komplett aus Pinterest löschen – so geht’s!

Pins komplett aus Pinterest löschen – so geht’s!

Du hast einen Pin von dir mit Fehler drauf entdeckt und möchtest diesen gerne komplett aus Pinterest löschen? Oder aber du möchtest deine kompletten Pins löschen? Es ist schwierig Pins komplett aus dem Pinterest Universum zu entfernen, da du deinen eigenen Pin zwar löschen kannst, aber das hat keinen Einfluss auf die Repins. Wir zeigen dir, wie es dir trotzdem gelingt die Pins inklusive der Repins entfernen zu lassen.

mehr lesen
SPAM auf Pinterest – was ist zu tun?

SPAM auf Pinterest – was ist zu tun?

Endlich ist es da, das neue Story Pin Format. Wir haben schon gespannt darauf gewartet! Dieses Pinformat ist aktuell, Stand März 2021, noch in der Beta Phase und noch nicht für alle Content Ersteller verfügbar. Wo du die Freischaltung beantragen kannst, erfährst du am Ende des Artikels. 

mehr lesen