Pinterest ABC – die wichtigsten Begriffe für Pinterest Anfänger

von Julia Schoenhoff

Du startest gerade erst mit Pinterest? Wir erleichtern dir den Pinterest Einstieg! In unserem Pinterest ABC erklären wir dir alle wichtigen Begriffe, die du kennen solltest. Los geht’s!

9. September 2021

ANALYTICS

Die Pinterest Analytics stehen jedem Business-Account zur Verfügung. Hier erhältst du wichtige Informationen und nützliche Statistiken über deine Follower, die Performance deiner Pins und Pinnwände.

AUSGEHENDE KLICKS

Diese zeigen dir an, wie viele Klicks du über einen Pin auf deine Website generieren konntest.

BESCHREIBUNG

Dabei geht es um die Pin-Beschreibung oder die Pinnwand-Beschreibung. Dabei erklärst du worum es bei dem Pin oder der Pinnwand geht. Wichtig: Baue in die Beschreibungen immer die wichtigsten Keywords mit ein, damit deine Inhalte von den Nutzern auch gefunden werden.

BOARDCOVER

Du kannst jeder deiner Pinnwände ein eigenes Cover zuweisen, das bedeutet du bestimmst, welcher deiner Pins als Boardcover angezeigt wird. Dies sorgt für Ordnung & Branding im Account.

BUSINESS ACCOUNT/ UNTERNEHMENSKONTO

Ein Business Account unterscheidet sich von einem privaten Pinterest Account. Nur mit einem Business Account hast du die Möglichkeit: 

  • Anzeigen zu schalten
  • Rich Pins zu erstellen 
  • Pinterest Analytics zu nutzen 
  • Pins vorauszuplanen 

FEED

Auf Pinterest werden dir in 3 unterschiedlichen Feeds Inspirationen angezeigt:

FOLGE-FEED

Im Folge-Feed findest du ausschließlich die Inhalte von Nutzern und Pinnwänden, denen du auf Pinterest folgst. 

HOME-FEED

Dieser wird dir direkt angezeigt, wenn du dich bei deinem Konto einloggst. Die Ergebnisse basieren auf deinem bisherigen Suchverhalten und ausgewählten Kategorien.

SUCH-FEED

Dieser Feed wird dir angezeigt, nachdem du nach einem Begriff gesucht hast.

FOLLOWER

Die Follower haben auf Pinterest nicht den gleichen hohen Stellenwert wie zum Beispiel auf Instagram oder Twitter. Mehr Follower bedeutet nicht unbedingt mehr Profilbesucher  oder Webseitenklickes. Es kommt auf die Betrachterzahl an. Aber natürlich gelten Follower immer noch als Social Proof.

FORMAT

Auf Pinterest gibt es verschiedene Pinformate. Dabei geht es um die verschiedenen Arten von Pins:

  • Standard Pins
  • Karussell Pins
  • Video Pins
  • Katalog Pins
  • Idea Pins

GEHEIME PINNWÄNDE

Du kannst Pinnwände auf geheim stellen, dann kannst nur du die Inhalte sehen. Geheime Pinnwände machen Sinn, wenn du Inspirationen suchst, die du nicht mit allen teilen möchtest oder wenn du auf deinem Unternehmensprofil auch Inhalte zu privaten Interessen sammelst. Wir empfehlen aber immer zwei Profile anzulegen: Business und privat.

 

 

GRAFIK

Als eine Grafik wird ein Pin bezeichnet, den du erstellt hast.

GRUPPENPINNWAND

Ein Gruppenboard ist eine Pinnwand, bei der mehrere Pinterest-Nutzer zum gleichen Interessengebiet mitpinnen. An Gruppenboards teilzunehmen ist ganz klar auch eine strategische Entscheidung. Denn deine Reichweite auf Pinterest kann sich hierdurch steigern lassen.

IDEA PIN

Dies ist eine neue Funktion von Pinterest. Dabei kannst du bis zu 20 Grafiken oder Videos aneinanderreihen. Ähnlich wie bei einem Karussell Pin. Wichtig zu wissen ist, dass du bei einem Idea Pin keinen Link hinterlegen kannst. Es geht einzig und allein darum Idea Pins Creatoren eine neue Möglichkeit zu geben, Ideen mit ihrer Zielgruppe zu teilen. Das Format von Idea Pins ist 16:9.  

Auf unserem Skana Media Pinterest Idea Pin Board kannst du dich für deinen ersten Story Pins inspirieren lassen. Hier klicken!

IMPRESSIONS

Bedeutet, wie oft dein Pin den Nutzern angezeigt wurde.

INTERAKTION

Bei Interaktionen wird gemessen, wie oft die Nutzer mit den Pins interagiert haben. Dabei werden “Merken”-Aktionen und ausgehende Klicke mit einberechnet.

KARUSSELL-PIN

Ein Karussell ist ein Pin mit mehreren (max. 5) Bildern. Karussells sind eine tolle Möglichkeit zum Veranschaulichen verschiedener Features eines Produkts, zum Bewerben mehrerer Produkte auf einmal oder zum Erzählen einer Markengeschichte in Kapiteln. Hier findest du eine Auswahl an Best Practice Karussell-Pins!

KEYWORD

Ein Keyword ist ein bestimmter Suchbegriff, der von den Nutzern ins Suchfeld eingegeben wird. Gibt der Nutzer mehrere Keywords hintereinander ein, dann nennt man das Longtail Keyword. Beispiel: Reiseziele in Europa. Wir haben dir einen ganzen Blogartikel über das Thema SEO geschrieben. 

KLICKS AUF PINS

Dieser Begriff wird dir in Pinterest Analytics begegnen. In die Klicks auf Pins werden die Klicke auf Inhalte auf oder abseits von Pinterest eingerechnet.

KATALOGFUNKTION (SHOPPING-TAB)

Auf dem Pinterest Profil können Nutzer über das Feld “Shoppen” direkt Produkte kaufen. Dafür können die Unternehmen die Titelbilder mit Fotos oder Videos anpassen.

LIVE PINNEN 

Dabei ist gemeint, dass du Pins auf Pinterest direkt hochlädst und veröffentlichst oder Repins direkt auf deiner Pinnwand speicherst. 

MERKEN 

Das ist wohl einer der wichtigstens Begriffe auf Pinterest. Damit ist gemeint, dass Inhalte über eine ”Merken”-Aktion auf einer Pinnwand gespeichert werden. 

NUTZER

416 Millionen Menschen weltweit nutzen Pinterest monatlich. Davon 70%   außerhalb der USA und 14,6 Millionen aktive Nutzer in Deutschland. Pinterest ist in 2018 um gut 30% gewachsen (Stand Januar 2019, Pinterest DE). Pinner sind Planer. Sie nutzen die visuelle Suchmaschine, um tägliche Entscheidungen zu treffen (Rezepte, Bastelanleitungen, Fitnessübungen), um saisonale Anlässe zu planen (Urlaub, Weihnachten, Muttertag) oder um Lebensereignisse zu planen (Hochzeit, Eigenheim, Geburt).

PIN

Pins sind Ideen, die Nutzer auf Pinterest finden und sich im Internet merken. Jeder Pin ist mit der Webseite verknüpft, von der er stammt. Wenn du auf den Pin klickst, erfährst du, wie du zum Beispiel, wie du das Abgebildete herstellst oder wo du es kaufen kannst. Wenn du selbst Pins erstellst, die zu deiner Website führen, dann solltest du jedem Pin eine SEO-optimierte Pinbeschreibung hinzufügen. Sodass dieser Inhalt von relevanten Nutzern gefunden werden kann. Denn: Pinterest ist eine Suchmaschine!

PINNWÄNDE/BOARD

Auf Pinnwänden, auch Boards genannt, kannst du deine Inhalte sammeln und thematisch sortieren. Damit sind sie die Grundlage deines Pinterest Auftritts. Du kannst auch geheime Boards und Gruppenboards erstellen oder daran teilnehmen. Insgesamt ist eine Verwaltung von 500 Pinnwänden möglich. Du kannst jeder deiner Pinnwände einen Titel, eine Kategorie und eine Boardbeschreibung hinzufügen. Habe dabei immer deine Keywords im Blick!

PINTEREST

Wusstest du, dass Pinterest ein Kofferwort ist? Es wird aus den englischen Begriffen “pin” für anheften und “interest”für Interesse zusammengesetzt. Cool, oder?

PRODUKTPIN

Du kannst einem Produkt Pin bis zu 24 Produkte hinzufügen. Die Produkte erscheinen dann inklusive Preisen neben deinem Pin – zum blättern, wie du es von einem Katalog kennst. Sollte ein Produkt unterschiedliche Preise haben, wird immer der höchste Preis angezeigt. Einen Produkt-Pin kannst du auf Pinterest nicht vorplanen, nur direkt veröffentlichen.

PROFIL

Das Pinterest Profil ist sehr schlank gehalten. Hierzu gehören dein Firmenname, eine Kurzinfo über dich/dein Unternehmen, deine Website, das Impressum, der Ort sowie ein Profilbild.

REPIN

Das Repinnen ist wie das Teilen auf Facebook oder das Retweeten auf Twitter. Gefällt dir ein Pin, kannst du auf “Merken” klicken und ihn so auf einer deiner Pinnwände abspeichern. Wenn Nutzer deine eigenen Inhalte repinnen, dann ist das super. Denn so wird dein Content in der Pinterest Welt weiterverbreitet.

RICH PINS

Rich Pins sind Pins, die mit nützlichen Metadaten angereichert sind und dem Betrachter so einen deutlichen Mehrwert gegenüber herkömmlichen Pins liefern. Diese Metadaten werden von der verlinkten Seite ausgelesen und aktualisieren sich automatisch, wenn auf dieser Änderungen vorgenommen werden, wie zum Beispiel Preisänderungen. Es gibt Produkt Rich Pins, Rezept Rich Pins und Artikel Rich Pins. Sie funktionieren nur, wenn du für jeden Artikel Metainformationen hinterlegst und die Rich Pins einmalig für die verifizierst. Rich Pins sind kein neues Pin-Format – sie ergänzen lediglich deine bisherigen Pins automatisch und weitere Informationen aus den Metadaten deiner Website.

SCHEDULE

Damit ist das Vorausplanen deiner Pins bspw. über Tailwind oder Pinterest gemeint.

SEO

Bedeutet: Suchmaschinenoptimierung. Mit einem guten SEO werden deine Inhalte auf Pinterest gut ausgespielt. Dazu solltest du die wichtigsten Keywords überall einbauen, wo es die Möglichkeit dazu gibt. 

SMART FEED

Im Smart-Feed werden dir die Pins angezeigt, die zu dir persönlich passen. Der Smart Feed ist ein Mix aus deinem Suchverhalten und den Themen deiner Pinnwände.

SUCHMASKE

Damit ist das Suchfeld gemeint, indem die Keywords von den Nutzern eingegeben werden, zu denen sie Inhalte oder Lösungen suchen.

TAILWIND

Tailwind ist ein Contentplanungstool für Pinterest, mit dem du automatisiert pinnen kannst. Außerdem bietet es auch Analytics- und Optimierungsmöglichkeiten an. Tailwind ist offizieller Partner von Pinterest. Hier findest du genauere Informationen über Tailwind.

URL

Die URL ist der Link, den du für deine Pins eingibst und die Nutzer zu deiner Website führt.

ÜBERSICHT

Hier findest du dein Schaufenster, die von dir zuletzt veröffentlichten Pins und die neuesten Pinnwände, die entweder zuletzt angelegt oder zuletzt bespielt wurden. Außerdem siehst du hier die Pins, die sich Nutzer von deiner verifizierten Website gemerkt haben.

VERIFIZIERUNG WEBSITE

Verifiziere deine Webseite, um Zugriff auf Webseiten-Analytics zu erhalten und den Nutzern zu zeigen, wo sie mehr Inhalte von dir finden können. Dein Profilbild wird neben Pins von deiner Webseite angezeigt und in deinem Profil wird neben der URL deiner Webseite ein kleines Globussymbol hinzugefügt.

Verifizierung von Instagram, Etsy und YouTube

Du kannst deinen Account auf Instragram, Etsy oder YouTube auf Pinterest verifizieren, um deiner Zielgruppe zu zeigen, wo sie dich noch finden können. Mit der Verifizierung kannst du die Inhalte dieser Plattformen auch auf Pinterest pinnen aber nicht umgekehrt.

VIDEO PINS

Mit Video-Pins kannst du kleine Geschichten über deine Marke, deine Idee oder dein Projekt erzählen. Sie verfügen über ein Cover-Bild, das das Interesse der Zielgruppe wecken soll. Da sie in den Feeds der Nutzer abgespielt werden, kann es vorkommen, dass Nutzer sie mit oder ohne Ton ansehen. Auf unserem Skana Media Pinterest Video Pin Board kannst du dich für deinen ersten Video Pin inspirieren lassen. Hier klicken!

WERBEANZEIGEN

Seit Anfang Februar 2019 gibt es auch in Deutschland die Pinterest Werbeanzeigen. Du kannst nun Promoted Pins erstellen. Das sind natürliche Pins für die du zahlst, damit sie von möglichst vielen Nutzern gesehen werden. Diese Pins tauchen im Start-Feed, in den Kategorie-Feeds und in relevanten Suchergebnissen der gewünschten Zielgruppe auf. Hier gelangst du zum Blogartikel über Werbeanzeigen.

WIDGET BUILDER

Pinterest stellt einen Widget Builder zur Verfügung, mit dem du „Merken“- oder „Folgen“-Buttons erstellen kannst. Diese kannst du auf deiner Website einbinden, um so deinen Besucher zum Folgen oder Pinnen zu motivieren.

Außerdem kannst du Widgets zu deinem Profil, einer bestimmten Pinnwand oder einem Pin erstellen. Diese kannst du ideal in Blogartikeln oder in der Seitenleiste deiner Website einbinden.

Das waren unsere wichtigsten Begriffe von und für Pinterest, die du unbedingt kennen solltest! 


So baust du deine Pinterest Strategie richtig auf

Du musst deine ersten Schritte auf Pinterest nicht alleine gehen! In unserem Buch findest du alles rund ums Thema Pinterest-Marketing und wir geben dir wertvolle Tipps Schritt-für-Schritt Anleitungen zu den verschiedensten Pinterest Themen. Du möchtest Pinterest-Marketing lieber direkt über einen unserer Kurse kennenlernen? Dann melde dich für den Basis Kurs an! 

 

Merk dir diesen Pin für später

Das könnte dir auch gefallen…

So verbesserst du dein Ranking auf Pinterest

So verbesserst du dein Ranking auf Pinterest

Wie kann ich mit meinen Beiträgen viele Nutzer erreichen? Das ist wohl die Frage der Fragen, wenn es um Marketing geht. Auf Pinterest hängt dein Ranking von verschiedenen Faktoren ab. Wir zeigen dir, was genau dein Ranking und den Algorithmus beeinflussen und wie du dein Ranking verbessern kannst. 

mehr lesen
Pins komplett aus Pinterest löschen – so geht’s!

Pins komplett aus Pinterest löschen – so geht’s!

Du hast einen Pin von dir mit Fehler drauf entdeckt und möchtest diesen gerne komplett aus Pinterest löschen? Oder aber du möchtest deine kompletten Pins löschen? Es ist schwierig Pins komplett aus dem Pinterest Universum zu entfernen, da du deinen eigenen Pin zwar löschen kannst, aber das hat keinen Einfluss auf die Repins. Wir zeigen dir, wie es dir trotzdem gelingt die Pins inklusive der Repins entfernen zu lassen.

mehr lesen
SPAM auf Pinterest – was ist zu tun?

SPAM auf Pinterest – was ist zu tun?

Endlich ist es da, das neue Story Pin Format. Wir haben schon gespannt darauf gewartet! Dieses Pinformat ist aktuell, Stand März 2021, noch in der Beta Phase und noch nicht für alle Content Ersteller verfügbar. Wo du die Freischaltung beantragen kannst, erfährst du am Ende des Artikels. 

mehr lesen